Großzügig Autofahren

…assoziiert man meist mit ausladenden Modellen, die den begeisterten Fahrer mit wohligem Komfort umhüllen, ihm oder ihr ein Cockpit, bzw. wies so schön heißt, einen „Arbeitsplatz“ von erhabenener Räumlichkeit und Funktionalität bieten, kurzum: einen fahrenden Thron mutterbauchähnlicher Heimeligkeit mit allerlei Schnickschnack. Aber großzügig geht auch anders.

Da saß ich neulich friedlich am Schreibtisch und arbeitete konzentriert vor mich hin, als ich ein lautes Schrammeln hörte, kurz darauf klingelte es an meiner Tür. Dort angekommen, erschloss sich mir ad hoc der Sachverhalt: eine Kundin des gegenüber liegenden Kindermodenladens hatte die Rangierfähigkeit ihres Tourans überschätzt und war an meiner Möhre hängengeblieben, der Abrieb meiner Stoßstange war quer über die Seite des Touran zu sehen. Die Reparatur dieses Riesenkratzers würde wohl einige Penunzen erfordern, dachte ich und machte wg. meinem Schaden keine Anstalten zwecks Kompensation. Ok, wollte auch in Ruhe weiterarbeiten und da neige ich dazu, keinen Terz wg. Lappalien zu machen😉 .

Dennoch erfreute ich mich ein weiteres Mal an meinem Wagen – einem 20 Jahre alten 2er Golf, der mir uneitles, unaufwendiges und eben großzügiges Autofahren erlaubt. Und das schon seit mittlerweile zehn Jahren. Während dieser Zeit wurde er mir zweimal geklaut (und zweimal wieder aufgefunden🙂 ), häufig verschrammt und zerkratzt, kleine Unfälle kamen dazu. Aber alles ließ sich mehr oder weniger aufwendig fixen – ist eine feine Sache, bescheiden sagen zu können: „Mehr Auto brauche ich nicht“, oder ?

Aufnahme von der Sonnenseite (einer, hehe):

2er Golf

schönen Tag !

4 Antworten zu “Großzügig Autofahren

  1. Hi Stefan,
    wie immer einfach toll zu lesen, wie du schreibst! Diese Auffassung von großzügigem Autofahren ist mir sehr sympathisch!

  2. decalcification

    hi bernd,

    danke schön ! Ich finds sympathisch wenn gelegte Spuren auch entdeckt werden und die Anziehungskraft von alten zweier Gölfchens kennst du ja auch😉 !

  3. Pingback: die Gnädigen « sukzessive entwicklung zum guten

  4. fully agree with that !
    blech bleibt blech – die wahre kompetenz sitzt ohnehin hintern steuer🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s