Überidentifikation

Sich mit einer Sache oder einer Tätigkeit zu identifizieren ist per se nichts Schlechtes, ja sogar notwendig, um authentisch und mit einer gewissen Begeisterung zu handeln. Wenn sich die Identifikation z.b. mit einer Rolle jedoch ungesund potenziert  – und als Resultat eine Art „Überidentifikation“ entsteht – nervt das ungeheuerlich.

Der Lehrerjob bietet hierfür einiges Potenzial und gerade die Referendarsausbildung ist so verorganisiert und gestrafft, dass es nahe liegt, wenn Individuen für einen bestimmten Zeitraum mit ihrer Rolle verschmelzen. Schade dann, wenn eine kritische Rollendistanz ausbleibt und man nur noch im Korsett erlebter Zwänge bzw. Anforderungen agiert, ALLES dem Job unterworfen wird und neben Angst (wie wird der nächste Unterrichtsbesuch, wie das Examen, bekomme ich auch eine Festanstellung ?) eine permante Bedrückung zur Schau getragen wird. Übel auch zu sehen, wie für manche daraus ein spezifischer Kommunikationscode erwächst und sich innerhalb junger Kollegen gefrotzelt und gedisst wird: der gerade mit seiner Ausbildung fertig gewordene Junglehrer macht sich lustig über den noch mitten drin steckenden Referendar, dieser wiederum teilt verbal gegen die anderen Referendare aus und diese – wie in meinem Fall – wundern sich dann über einen solchen Kindergeburtstag.

Im Englischen gibt es den schönen Ausdruck „get a life“ und das scheint mir auch hier nicht unangemessen zu sein – vielleicht werde ich mal eine Gesprächsgruppe anbieten um solch gestressten Individuen die Möglichkeit der alternativen Perspektivenentwicklung einzuräumen🙂 . Als Einstieg würde mir sicherlich dieses Video dienen, welches, wenn auch nur für ein paar Minuten, eine bezaubernde Perspektive der Entspannung und Schönheit ermöglicht.

Daneben gilt es natürlich auch, dem Anspruch kritischer Rollendistanz permanente Gültigkeit zu verschaffen und da bin ich gespannt auf die nächsten zwei Jahre (wenn auch zuversichtlich😉 ) .

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s