primatenradio

Der Wecker klingelt und die „Rob Green Morning Show“ jinglet. Und, Entschuldigung, aber what the f*** ?  Soviel Verbaldiarrhoe aus nur einem Mund, ein Chor von knopfdruckgutdraufen Lakaien im Hintergrund, Themen so relevant wie faulige Zehen, dazu Anrufer aus dem Miozän – und ich will wieder schlafen gehn. Geht aber nicht, wach ist der Wicht, „spielt sein Leben laut“ und wäre doch lieber taub, zumindest für diesen Moment. Guten Morgen auch.

2 Antworten zu “primatenradio

  1. Und genau das ist der Grund, warum ich vor einigen Jahren von Radiowecker auf übelst nervenden Pieptonwecker umgestellt habe😉

  2. Den Modus hat mein Wecker eigentlich auch, irgendwie zähl ich aber nachteinnachtaus darauf, eher von Musik als von dämlichem Gelaber geweckt zu werden, das haut aber irgendwie nicht so hin.. a propos Pieptonwecker: welches Schmähgedicht würdest du dem üblen Piepser verpassen 🙂 ?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s