De mortuis nihil nisi bene – Zum Tod Michael Jacksons

„Über die Toten (sprich) nur gut“ – in Zeiten unvermeidlicher Postthemen hier ein weiterer Beitrag. Was gibts also zum Tode Michael Jacksons zu sagen ?

Menschlich: ist der Tod für liebende Angehörige wahrscheinlich immer eine Katastrophe.

Künstlerisch: I couldn´t care less. Das Beste was M.J. hervorgebracht hat, ist die Inspiration zu dieser Coverversion:

Wers reflektierter mag – und das nehme ich ihm/ihr nicht übel😉 – hier ein interessantes Feature: Erinnerungen an den King of Pop: Der Innovator

3 Antworten zu “De mortuis nihil nisi bene – Zum Tod Michael Jacksons

  1. Naja, mich triffts jetzt auch nicht so wirklich. Aber er hat schon Generationen geprägt. Für die ist es dann irgendwie ein Stück Kindheit/Erinnerung…

    Und ein zwei Lieder von ihm finde ich auch gut🙂

  2. DumDaDaDaDaDumDum🙂 Sein großartigstes Werk ever.

  3. @frdesign: das ist ja auch nicht verwerflich, hab nur ne andere musikalische Sozialisation genossen, entsprechend ratlos stehe ich jetzt da🙂 – und welche zwei Stücke sinds die du magst ?

    @traui: …dadadumdumdadadumdumda – im Original ?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s