vox populi

Seit Monaten schon fahre ich an diesem Stromkasten vorbei und wundere mich darüber, dass dieser – wie sonst oft gesehen – nicht schnell wieder gereinigt wurde. Auf der Suche nach Erklärungen gelangte ich zu

These Nr. 1:  Der Verfasser der Botschaft spricht aus des Volkes Herzen und keiner will den Wahrheitsgehalt dieser Aussage wirklich dementieren.

These Nr. 2: Der Verfasser dachte sich: Es ist nur eine Frage der Zeit, bis ein bescheuerter Blogger das Gekritzel noch weiter popularisiert und er Weltruhm erlangen würde.

These Nr. 3-X:  will ich von dir lesen – stell sie auf !

glücksbild

7 Antworten zu “vox populi

  1. An dem Spruch ist schon was dran.
    Mich würde allerdings interessieren warum der Schmierer das Wort „Sagte“ benutzt hat.

    ich sagte …

    Ich hab noch nie eine Botschaft in Vergangenheit an einem Stromverteiler oder einer Haltestelle gesehen.

  2. These Nr. 4: Der Stromkastenreiniger und der Beschrifter liefern sich seit Wochen einen erbitterten Zweikampf, der eine beschreibt bei Nacht immer aufs neue den Kasten, während der andere jeden Tag den Kasten aufs neue reinigt😉

  3. @boxel:

    An dem Spruch ist schon was dran.

    – was denn ?

    Mich würde allerdings interessieren warum der Schmierer das Wort “Sagte” benutzt hat

    – hab nur eine Ahnung: zuerst stand nur der Spruch da, später wurde das „ich sagte“ und die Signatur ergänzt – ich schätze mal, der Autor wollte nochmal klarstellen, von wem die Weisheit stammt🙂

    Ich hab noch nie eine Botschaft in Vergangenheit an einem Stromverteiler oder einer Haltestelle gesehen.

    – dann scheinst du in einer Gegend zu leben, in der noch SITTE und ANSTAND herrschen😉

    @foesti: gute Idee, erklärt auch warum die Farbe mit der Zeit so schwach geworden ist… das dauerhafte Wegputzen und Nachmalen hat Spuren hinterlassen🙂

  4. Was wäre denn die Alternative? Wische ich das weg, wird in ein paar Tagen wieder was neues da stehen. Und sicher nicht so etwas geistreiches.

    Machen wir uns nichts vor: der Stromkastenbesitzer hat noch Glück gehabt.

    Auch wenn sich „Ich sagte Bier + Titten = Glück“ noch recht banal anhört … der Durchschnittssprayer ist leider nicht mal halb so originell.

    Wie sagt man so schön: Der Spatz in der Hand is besser als die Taube auf dem Dach … also lieber stehen lassen.

  5. Frank Haun

    War bestimmt ein Zappa Fan, „Titties and Beer“😉

  6. @traui: ich seh schon, der Typ hat irgendwie einen Nerv getroffen – war mir nur unsicher hinsichtlich des Bieres😉

    @frank haun: sehr vermutlich🙂 [wahrscheinlich ein spätgeborener Bewunderer]

  7. ich muss mal suchen wo es war : schule – arbeit – tod

    der sinn des lebens ist auf der strasse zu finden😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s