nichts für ungut,

liebe Deutschlehrer. Aber nett gemacht isses:

So. Und jetzt will ich das für Geschichte.

[via]

10 Antworten zu “nichts für ungut,

  1. Nett.

    Der Bezug zu Bushido und X. Naidoo ist aber nicht gerechtfertigt.

  2. Weil sie alle beide der deutschen Sprache (alte und neue Rechtschreibung) mächtig sein sollten, woweit ich das beobachtet habe.

  3. Das mag sein (wahrscheinlich gibt es in Plattenfirmen auch eine Grammatikabteilung) , aber Sebastian Krämer singt ja von „schiefen Bildern“ und „unvollständigen Sätzen“ und wenn ich da beispielsweise an Bushidos „Sonnenbankflavour“ denke, oder die pathetisch-oberflächlichen Texte vom Retter, ist die Krämer´sche Analyse nicht unpassend.

  4. Ja stimmt, Sie haben Recht🙂

  5. „Sie ?“

    Wir befinden uns in „Duz-Country“ hier !😉

  6. ‚Tschuldigung.

    Diese eingetrichterte Hochachtung vor einem jeden Studienrat war wohl etwas unreflektiert😉

    Nein…
    Also gerne „Du“.

  7. Kein Ding ! Da ich auch kein Studienrat [ein Ehrentitel, der häufig mit einer Festanstellung einhergeht, musste mal bei Supergrobi anfragen] bin, sondern Referendar, hätte ich die Hochachtung auch gar nicht annehmen können, denn ich weiß: Ehre nur wem Ehre gebührt ! Ich bin aber nicht nur geduldig, sondern auch freundlich, daher
    a) Tschuldigung angenommen
    b) ebenso gerne „Du“.

  8. Sehr geehrter Herr Studienrat Decalcification,
    ich finde schon, dass es im Sinne der deutschen Sprache ist, bei der korrekten Anrede zu bleiben.
    Mit freundlichen Grüßen
    Hochwürden

  9. Werter Kollege aus dem Obergeschoss,
    korrekte Anrede schön und gut, aber sie muss auch konsistent sein – diese Bedingung sehe ich hier aber nicht gegeben. Dem Antrag des Herrn Decalcification wird somit und hiermit stattgegeben.
    Hochachtungsvoll,
    Tiefwürden

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s